9705
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de

Brandenburger Landtag will neue Wege bei Flüchtlingsunterbringung gehen

Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de
Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de

Eine große Mehrheit der Abgeordneten im Brandenburger Landtag will die Finanzierung von Wohnungen für Flüchtlinge erleichtern. Das teilt Sozialministerin Golze mit. Bislang fördert das Land lediglich Ausgaben der Städte und Gemeinden in Gemeinschaftsunterkünfte. Die SPD erklärte, die geltende Regelung hinke der Realität hinterher. Aus der CDU-Fraktion hieß es, eine größere Flexibilität könne für die Kommunen hilfreich sein. Die Linken forderten, dass eine Pauschale für Wohnungen genauso hoch sein solle wie die für Gemeinschaftsheime. Die Unterbringung in Wohnungen fördere die Integration, betonten sie. Das Gesetz könnte bereits 2016 in Kraft treten, wenn es wie derzeit geplant nach der Sommerpause ins Parlament eingebracht wird.

Zeig es Deinen Freunden!