7507
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Krystian Gozdowski / pixelio.de

Im Brandenburger Nahverkehr drohen Streiks

Krystian Gozdowski / pixelio.de
Krystian Gozdowski / pixelio.de

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Nahverkehr des Landes Brandenburg sind gescheitert. Das bedeutet: den Brandenburgers drohen unbefristete Streiks. Laut ver.di-Verhandlungsführer Pavlik sollen die Streiks bereits Ende des Monats beginnen. Das Urabstimmungsverfahren ist eingeleitet. ver.di fordert, die Löhne der Beschäftigten um monatlich 120 Euro brutto zu erhöhen. Die Einstiegslöhne im Nahverkehr liegen beispielsweise im Saarland und in Baden-Württemberg um 300 Euro höher als in Brandenburg. Selbst in Mecklenburg-Vorpommern werden im Verkehrsbetrieb Neubrandenburg um fast 200 Euro höhere Einstiegslöhne gezahlt.

Zeig es Deinen Freunden!