16841
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Uwe Klössing

Markov-Affäre: Brandenburgs Ministerpräsident Woidke verschiebt Entscheidung

Foto: Uwe Klössing
Foto: Uwe Klössing

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke schiebt die Entscheidung über das politische Schicksal seines Justizministers Helmuth Markov auf, bis sein Vize Christian Görke aus dem Urlaub zurück ist. «Ministerpräsident Woidke wird sich unmittelbar nach der Urlaubs-Rückkehr des stellvertretenden Minister-Präsidenten Christian Görke am Montag mit diesem beraten», teilte Regierungssprecher Andreas Beese mit. Die Opposition fordert wegen der Dienstwagen-Affäre den Rücktritt von Markov – beziehungsweise die Entlassung des Ministers. Markov hatte eingeräumt, im Sommer 2010 einen Transporter des Landesfuhrparks privat genutzt zu haben, um sein Motorrad in die Werkstatt zu bringen. Er beharrt darauf, dass ihm dies rechtlich zugestanden hätte. Mehrere Rechtsexperten bestreiten dies vehement.

Zeig es Deinen Freunden!