15420
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Frank Henkel Beitragsbild

Morddrohung gegen Berlins Innensenator Henkel

Frank Henkel BeitragsbildDer Konflikt um die besetzten Häuser in der Rigaer Straße erreicht einen neuen, beunruhigenden Höhepunkt. In einem Internet-Aufruf autonomer Gruppen gab es offenbar eine Morddrohung gegen Berlins Innensenator Henkel. Das meldet der Kurier. Wörtlich hieß es in dem Aufruf: „Bei Räumung: Eine Million Sachschaden und Henkel im Kofferraum!“. Die autonome Szene hatte angeblich zuvor aus Politikerkreisen konkrete Hinweise über eine bevorstehende Räumung der Häuser in Friedrichshain bekommen. Der Innensenator hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach betont, er dulde „keine rechtsfreien Räume in unserer Stadt.“ Trotz der Drohungen will Henkel weiterhin konsequent durchgreifen.

Zeig es Deinen Freunden!