13982
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Thorben Wengert  / pixelio.de

Nazi-Tattoo gezeigt: Bewährungsstrafe für NPD-Kommunalpolitiker

Thorben Wengert  / pixelio.de
Thorben Wengert / pixelio.de

Im Prozess um ein öffentlich gezeigtes Nazi-Tattoo ist der 27 Jahre alte Angeklagte wegen Volksverhetzung zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Er hatte zugegeben, die Tätowierung mit den Umrissen eines Konzentrationslagers und dem Spruch «Jedem das Seine» in einem Schwimmbad gezeigt zu haben.

Der 27-Jährige handelte aus Sicht der Anklage aus «tiefer politischer Überzeugung». Er habe mit der Zurschaustellung seines Tattoos das Andenken an die Ermordeten in Auschwitz-Birkenau verunglimpft. Er habe die Massenvernichtung sogar öffentlich «gebilligt». Zehn Monate Haft ohne Bewährung wären dafür angemessen. Die Verteidigung hingegen bestand auf Freispruch. Richterin Barbara Speidel-Mierke verurteilte sie den NPD-Kommunalpolitiker zu sechs Monaten auf Bewährung. Die Staatsanwaltschaft äußerte sich unzufrieden und will Rechtsmittel prüfen.

Zeig es Deinen Freunden!