8397
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Rainer Sturm / pixelio.de

Neuer Mietspiegel für Berlin ist da

Rainer Sturm / pixelio.de
Rainer Sturm / pixelio.de

Der neue Mietspiegel für Berlin ist da – und von Anfang an umstritten. Für manche Verbände bleibt die Frage, welchen Wert der Mietspiegel überhaupt hat. Wohnen in Berlin wird weiter teurer. Allerdings stiegen die Mieten zuletzt nicht so stark wie befürchtet. Dem neuen Mietspiegel zufolge gingen sie seit 2013 jährlich im Schnitt um 15 Cent pro Quadratmeter nach oben. Der neue Mietspiegel – Vorbild für viele deutsche Städte – steht nach einem Gerichtsurteil allerdings von Anfang an in der Kritik. Zwei Vermieterverbände, Haus und Grund sowie der Verband Freier Wohnungsunternehmen (BFW), erkennen es nicht an. Der Mietspiegel soll die Grundlage für die Mietpreisbremse bilden, die in Berlin am 1. Juni in Kraft tritt. Dann dürfen Vermieter nur noch zehn Prozent auf die im Mietspiegel ausgewiesene ortsübliche Vergleichsmiete aufschlagen.

Zeig es Deinen Freunden!