16920
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Armin Kübelbeck

Schäuble gegen EU-Veröffentlichungspflicht für Konzerne

Foto: Armin Kübelbeck
Foto: Armin Kübelbeck

In der Europäischen Union gibt es Widerstand gegen Pläne der Kommission, nach denen Großkonzerne Daten über ihre Finanzen veröffentlichen sollen. Nach Österreich und Malta hat sich jetzt auch Bundesfinanzminister Schäuble dagegen ausgesprochen. Schäuble sagte nach einem Treffen der EU-Finanzminister in Amsterdam, die Ressortchefs aller deutschen Bundesländer lehnten die Idee ab. Firmen und Personen seien eher bereit, Informationen bereitzustellen, wenn sie nicht – wie er sagte – “die öffentliche Prangerwirkung” fürchten müssten. Schäuble plädiert wie Österreich und Malta dafür, dass die Betriebe ihre Angaben den Finanzämtern übermitteln und sich die Ämter dann grenzübergreifend austauschen. Die EU-Kommission schlägt dagegen vor, dass Konzerne mit einem Jahresumsatz von mehr als 750 Millionen Euro diese Daten selbst veröffentlichen.

Zeig es Deinen Freunden!