22023
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Rainer LippertFoto: Rainer Lippert

Showdown um Deutschlands Atomausstieg

Foto: Rainer Lippert
Foto: Rainer Lippert

Der schwedische Energiekonzern Vattenfall verklagt die Bundesrepublik Deutschland auf 4,7 Milliarden Euro Schadenersatz. Hintergrund ist der Atomausstieg, den Deutschland im Zuge der Reaktor-Katastrophe im japanischen Fukushima beschlossen hatte. Am 11. März 2011 war es im dortigen Atomkraftwerk zu verheerenden Kernschmelzen gekommen. Durch die Kehrtwende der deutschen Regierung sieht Vattenfall sich enteignet, da die Bundesrepublik eine bereits beschlossene Laufzeitverlängerung für deutsche Atommeiler rückgängig gemacht hatte. Die Schweden hatten zuvor in der Annahme, dass die Anlagen noch Jahre am Netz bleiben würden, viel Geld für Anteile an den deutschen AKW in Brunsbüttel und Krümmel ausgegeben. Der Fall wird vor dem internationalen Schiedsgericht ICSID in Washington verhandelt. Seit gestern läuft dort die zweiwöchige Anhörung. Ein Urteil wird es voraussichtlich nicht vor Mitte 2017 geben.

Zeig es Deinen Freunden!