4699
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Strukturreform: Nicht mehr als 7800 Polizisten in Brandenburg

Karl-Heinz Laube / pixelio.de
Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Nicht mehr als 7800 Polizisten sollen in Brandenburg Dienst schieben. Das sieht die umstrittene Strukturreform der Landesregierung vor. Doch die Opposition warnt, diese Zahl sei nicht zu halten.  Denn Hunderte Beamte gehen bald in den Ruhestand. Insgesamt 692 Polizeivollzugsbeamte würden bis November 2017 pensioniert, teilt Innenminister Schröter auf eine Abgeordnetenfrage der CDU mit. Ursprünglich wollte Rot-Rot sogar nicht mehr als 7000 Polizisten im Land. Jetzt wollen SPD und Linke den Ängsten in der Bevölkerung vor wachsender Kriminalität begegnen. Innenminister Schröter wies darauf hin, dass im Koalitionsvertrag festgehalten ist, dass Polizeivollzugsbeamte künftig über die Pensionsgrenze hinaus arbeiten könnten. Das schaffe zusätzliche Reserven.

Zeig es Deinen Freunden!