17402
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Bernd Kasper  / pixelio.de

Unerlaubte Preisabsprachen: Strafe für Handelsketten

Bernd Kasper / pixelio.de
Bernd Kasper / pixelio.de

Wegen unerlaubter Preisabsprachen für Bier, Süßigkeiten und Kaffee hat das Bundeskartellamt gegen mehrere Handelsketten eine Strafe von 90,5 Millionen Euro verhängt. Große Handelsketten wie Edeka, Metro, Netto und Rewe haben demnach mit der Großbrauerei Anheuser Busch die Ladenpreise vor allem für Becks-Bier, Franziskaner und Hasseröder abgesprochen. Verbotene Preisverabredungen zu Süßwaren von Haribo werden der Lidl Stiftung vorgeworfen, bei Kaffee verlangt die Behörde Bußgeld von der Drogeriemarktkette Rossmann. Rossmann hat dagegen Einspruch eingelegt. In allen anderen Fällen haben sich die Firmen einvernehmlich mit dem Kartellamt verständigt.

Zeig es Deinen Freunden!