19153
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Peter Freitag / pixelio.de

Vor allem Italiener und Japaner bei Geiselnahme in Bangladesch getötet

Peter Freitag / pixelio.de
Peter Freitag / pixelio.de

Nach der Geiselnahme in Bangladesch gibt es nähere Angaben zu den Opfern: 20 ausländische Zivilsten wurden getötet – die meisten stammen aus Japan oder Italien. Deutsche sollen nicht unter den Opfern sein. Außerdem starben sechs Attentäter und zwei Polizisten. Mitten in der Nacht hatten mehrere bewaffnete Angreifer ein Restaurant im Diplomatenviertel gestürmt. Dort haben sie Geiseln genommen und sich verschanzt. Die Täter sollen der Terrororganisation Islamischer Staat angehören. Nach stundenlanger Belagerung haben Sicherheitskräfte das Gebäude gestürmt und die Angreifer überwältigt.

Weil neun Italiener unter den Opfern sind, spielt die Italienische Nationalmannschaft im EM-Viertelfinalspiel gegen Deutschland mit Trauerflor.

Zeig es Deinen Freunden!