40613
Hörertelefon Schlager-Radio B2Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Hiero / pixelio.de

2018: Weltweit wurden 80 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet

Redaktion

Weltweit sind in diesem Jahr mindestens 80 Journalisten und andere Medienmitarbeiter wegen ihrer Arbeit getötet worden. Mehr als die Hälfte von ihnen kam in nur fünf Ländern ums Leben: in Afghanistan, Syrien, Mexiko, Jemen und Indien. Das berichtet  die Nichtregierungsorganisation „Reporter ohne Grenzen“ in ihrer Jahresbilanz. Nach wie vor sind bewaffnete Konflikte die größte Gefahr für Reporter. Außerdem sitzen weltweit 348 Medienschaffende hinter Gittern. Mehr als die Hälfte von ihnen in den fünf Ländern China, Ägypten, der Türkei, dem Iran und Saudi-Arabien.