19238
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Alexandra H.  / pixelio.de

Alleinerziehende rutschen unter die Armutsgrenze

Alexandra H.  / pixelio.de
Alexandra H. / pixelio.de

Immer mehr Alleinerziehende rutschen unter die Armutsgrenze. Viele Mütter müssen sich alleine um Kinder und Familieneinkommen kümmern. Das Geld reicht häufig hinten und vorne nicht. Das zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Demnach sind mehr als ein Drittel aller Alleinerziehenden auf Hartz-IV angewiesen. Das ist fünf Mal häufiger als bei Familien mit zwei Elternteilen. Oft gibt es nämlich keinen oder nur unregelmäßigen Unterhalt vom zweiten Elternteil. Kinderarmut ist damit in wesentlichem Maße auf die Armut von Alleinerziehenden zurückzuführen: Jedes zweite Kind im Hartz-IV-Bezug lebt mit nur einem Elternteil.

Zeig es Deinen Freunden!