5966
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Daniel Kempken / pixelio.de

Berlins Stadtentwicklungssenator Geisel bestreitet Vorabveröffentlichung von Mietspiegel-Daten

Daniel Kempken / pixelio.de
Daniel Kempken / pixelio.de

Berlins Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel hat bestritten, vorab und unabgesprochen Daten aus dem Berliner Mietspiegel bekanntgegeben zu haben. Er habe seine persönliche Meinung kundgetan. Seine Äußerung, der neue Mietspiegel werde auf mehr als 6 Euro pro Quadratmeter steigen war auf viel Kritik gestoßen. Die Grünen warfen Geisel vor, durch seine Äußerung Panik auszulösen. Der Senator sagte, er habe die Berliner dafür sensibilisieren wollen, dass dringend mehr neue Wohnungen gebaut werden müssten.

Zeig es Deinen Freunden!