3824
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Thomas Beckert / pixelio.de

Brandenburg will Mietanstieg stärker dämpfen

700696_web_R_K_B_by_Thomas Beckert_pixelio.deBrandenburg will den Anstieg der Mieten in gefragten Gegenden stärker begrenzen, als es die Bundesregierung plant. Justizminister Markov fordert, auch Neubauten und umfassend modernisierte Wohnungen in die sogenannte Mietpreisbremse einzubeziehen. Das Konzept des Bundes sieht bislang vor, dass bei Neuvermietungen die Miete nur noch höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen soll. Wo diese Decklung gelten wird, können die Länder für höchstens fünf Jahre festlegen. Ausgenommen sind aber unter anderem Neubauten.

Zeig es Deinen Freunden!