37106
Hörertelefon Schlager-Radio B2Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: PPPSDavid / pixabay.com

China sollte stärker im Handelskonflikt agieren

Redaktion

China sollte im Handelskonflikt mit den USA stärker auf die Kritik der Vereinigten Staaten eingehen. Nur so könnte die Auseinandersetzung entschärft werden, sagt die deutsche Industrie, nicht durch Gegenzölle. Etwa die internationale Kritik wegen unfreiwilligen Technologietransfers oder des mangelhaften Schutzes geistigen Eigentums sollte die chinesische Regierung ernster nehmen. Das hat der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Kempf, erklärt. Wegen Überkapazitäten und Abschottung hätten viele Länder mit China ähnliche Probleme wie die USA. Dabei betonte er aber auch, dass die einseitigen Zölle der US-Regierung der falsche Weg seien. Er plädierte für eine nachhaltige Konfliktlösung über die Welthandelsorganisation.