37714
Hörertelefon Schlager-Radio B2Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Tim Reckmann / pixelio.de

DFB-Präsident Grindel äußert sich zu Özils Vorwürfen

Redaktion

DFB-Präsident Grindel hat die vom zurückgetretenen Nationalspieler Mesut Özil erhobenen Rassismus-Vorwürfe gegen den Verband zurückgewiesen. Die Werte des DFB seien auch seine Wert – Vielfalt, Solidarität, Antidiskriminierung und Integration, erklärte Grindel heute schriftlich auf der Website des Deutschen Fußball-Bundes. Der DFB-Präsident räumte dabei auch Fehler ein. Er bedauere, dass Özils Foto mit dem türkischen Präsidenten Erdogan für rassistische Parolen missbraucht wurde – rückblickend hätte er als Präsident sagen müssen, dass jegliche Form von rassistischen Anfeindungen nicht hinnehmbar sind.