6874
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de

Görke: Bund muss mehr Geld für Flüchtlinge zahlen

Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)  / pixelio.de
Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de

Brandenburgs Finanzminister Görke will vom Bund mehr Geld, weil immer mehr Flüchtlinge ins Land kommen. Görke sagte, die Aufnahme, Betreuung und Unterbringung von Flüchtlingen sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – und nicht alleine von den Ländern und Kommunen zu schultern. Görke schließt sich damit der Forderung von SPD-Bundestagsfraktionschef Oppermann an, der gefordert hatte, die Unterbringung der Flüchtlinge müsse künftig vom Bund finanziert werden. Derzeit zahlen das Länder und Kommunen. In diesem Jahr wird laut Innenministerium mit rund 9200 Flüchtlinge in Brandenburg gerechnet – 1100 mehr als erwartet. Auf dem zweiten Asylgipfel des Landes hatte sich das Land Freitag mit Verbänden auf eine bessere Betreuung von Flüchtlingen verständigt.

Zeig es Deinen Freunden!