39020
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Willow

Hambacher Forst wird weiter geräumt

Redaktion

Im Hambacher Forst hat die Polizei am Vormittag wieder damit begonnen die Baumhäuser der Braunkohlegegner zu räumen. Das Innenministerium Nordrhein-Westfalen sagte, die ersten Räumungsverfügungen seien bereits ausgesprochen worden. Nach dem Unfalltod eines 27 Jahre alten Journalisten hatte die Landesregierung die Räumung der Baumhütten am vergangenen Mittwoch vorerst gestoppt. Der Mann war durch die Bretter einer mindestens 15 Meter hohen Hängebrücke gebrochen, die zwischen zwei Baumhäusern gespannt war. Er starb noch am Unglücksort. Umweltschützer protestieren im Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen seit Jahren dagegen, dass der Energiekonzerns RWE im Herbst weite Teile des Forstes abholzen und die Braunkohleförderung fortsetzen will.