15600
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Frank Henkel

Henkel: “virtueller Dschihadismus”

Frank Henkel
Frank Henkel

Berlins Innensenator Henkel hat auf die enorm gewachsene Bedeutung des Internets für islamistischen Terror hingewiesen. Im Parlament sprach er heute von „virtuellen Dschihadismus”. Die Planung, Vorbereitung und Durchführung terroristischer Anschläge erfolge nicht mehr über Terrororganisationen sondern über Internet-Magazine – so Henkel. Er sprach von “virtuellen Ausbildungslagern”. Inzwischen sei klar: “Das Internet hat sich zum Leitmedium des islamistischen Terrors entwickelt.” Es sei “das entscheidende Medium, wenn es darum geht: wie verbreite ich die Ideologien”. Erst Anfang Februar waren bei einer Anti-Terror-Razzia in Berlin drei Algerier festgenommen worden. Sie hatten offenbar einen Anschlag in der Hauptstadt vorbereitet und dabei auch den Checkpoint Charlie ins Visier genommen.

Zeig es Deinen Freunden!