7350
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
I. Rasche  / pixelio.de

Klärungsversuch der Misshandlungsfälle in den Haasenburg-Heimen

I. Rasche  / pixelio.de
I. Rasche / pixelio.de

Mehr als ein Jahr nach Schließung der Brandenburger Haasenburg-Heime versucht die Justiz noch immer Misshandlungsvorwürfe zu klären. Heute muss sich ein ehemaliger Erzieher wegen Körperverletzung in Lübben vor Gericht verantworten. Der Angeklagte soll im Dezember 2012 einen damals 16-Jährigen dreimal ins Gesicht und auf den Kopf geschlagen haben. Bislang habe sich der damals 24-Jährige nicht zu den Vorwürfen geäußert, heißt es. Neben dem betroffenen Jugendlichen sollen drei ehemalige Mitarbeiter des Heimes als Zeugen gehört werden. Die damalige Jugendministerin Martina Münch hatte der Haasenburg GmbH Ende 2013 die Betriebserlaubnis entziehen lassen. Die Staatsanwaltschaft Cottbus prüft in mehr als 50 Verfahren Vorwürfe, wonach Erzieher und Betreiber Schutzbefohlene misshandelt haben sollen

Zeig es Deinen Freunden!