25860
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)

Steckbrief von Udo Jürgens

Udo Jürgens Steckbrief | bei radioB2.de
Geburtsdatum:30.09.1934 Sternzeichen:Waage Richtiger Name:Udo Jürgen Bockelmann Wohnort:-

Titelauswahl

Biografie:

Schon zu Lebzeiten wurde er zur Legende: Schlagerstar, Chansonier und Komponist Udo Jürgens. Geboren am 30. September 1934 wächst Udo Jürgen Bockelmann mit seinen Brüdern auf dem elterlichen Schloss Ottmanach in Österreich auf. Noch bevor er Klavierunterricht bekommt, bringt er sich das Klavierspiel kurzerhand selbst bei. Mit 16 Jahren gewinnt er als jüngster Teilnehmer einen Komponistenwettbewerb.  Europaweite Bekanntheit erzielt der Sänger 1964 mit seiner Teilnahme beim Grand Prix. Mit „Merci, Chérie“ räumt er den ersten Platz ab und bringt damit die Auszeichnung für Österreich heim. In den Folgejahren widmet er  sich nicht nur der Musik, sondern beweist auch als Schauspieler wie in „Siebzehn Jahr, blondes Haar“, Talent. Weiterhin komponiert Udo Jürgens für andere Künstler und feiert 1972 mit „Wakare no asa“ sogar in Japan Erfolg. Drei Jahre später wird er dann in Deutschland zum Idol. „Griechischer Wein“ beschreibt das Lebensgefühl griechischer Gastarbeiter und wird später in Griechenland zu einem gefeierten Volkslied. Der Sänger und Komponist sieht sich inzwischen in der Lage, mit seinen Liedern auch Gesellschaftskritik zu üben. 1975 wendet er sich mit „Ein ehrenwertes Haus“ gegen das Spießbürgertum der damaligen Zeit. In den achtziger Jahren wird Udo Jürgens schließlich zum Weltstar. Sein weltweiter Bekanntheitsgrad in dieser Zeit wird dem Mao Tse-tungs gleichgesetzt. Er nutzt seine Popularität und gründet in den Neunzigern  eine Stiftung:  Das Projekt setzt sich nicht nur für Kinder sondern auch für „Brotlose“ Künstler ein. Für die meisten bleibt er unvergessen als der Mann im Bademantel. In einem Interview mit dem ZEIT Magazin schilderte der Sänger die Entstehungsgeschichte dieses Rituals: „1969 begann ich eine Tournee mit 266 Konzerten durch ganz Europa, bis nach Rumänien und Bulgarien. Überall ausverkauft. Das Auftaktkonzert fand in Hamburg statt. Und da passierte so eine unglaubliche Geschichte: Plötzlich, als das Konzert eine Viertelstunde vorbei war und die Leute noch immer jubelten, bin ich noch mal rausgegangen auf die Bühne. Ich war schon umgezogen und trug nur einen Bademantel, geschlossen natürlich.“ Der Bademantel-Mythos war entstanden. „Die Leute haben geschrien, das kann man sich nicht vorstellen.“ Mit mehr als tausend selbstkomponierten Liedern und hundert Millionen Tonträgern zählt Udo Jürgens zu einem der großen Ausnahmekünstler unserer Zeit. Seine Lieder wurden in unzählige Sprachen übersetzt. Am 21. Dezember 2014 stirbt der Sänger in Münsterlingen (Thurgau, Schweiz) bei einem Spaziergang an Herzversagen.

Zeig es Deinen Freunden!