41421
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Andreas Morlok / pixelio.de

Luftverschmutzung durch Autoabgase in den Städten bleibt

Redaktion

Die Luftverschmutzung mit Stickoxiden bleibt in vielen Städten höher als erlaubt. Wie eine Bilanz des Umweltbundesamts hervorgeht, wurde der EU-Grenzwert im vergangenen in mindestens 35 deutschen Städten überschritten. Die höchste Belastung hat Stuttgart mit 71 Mikrogramm pro Kubikmeter, gefolgt von München mit 66 Mikrogramm. In Leipzig und Koblenz wurden 42 Mikrogramm NO2 gemessen. Diese zwei Städte lagen 2017 noch im grünen Bereich. Stickoxid in Städten stammt zu einem großen Teil aus Diesel-Abgasen und ist der Grund für Diesel-Fahrverbote. Der seit 2010 verbindliche Grenzwert in der EU liegt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Jahresmittel.

 

 

Andreas Morlok / pixelio.de