39679
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: CDU / Dominik Butzmann

Nach Merkels Rückzug von der CDU-Spitze: Auch Seehofer wird Rücktritt nahegelegt

Redaktion

Der angekündigte Verzicht von Kanzlerin Merkel auf den CDU-Vorsitz erhöht auch den Druck auf CSU-Chef Seehofer. Mehrere CDU-Politiker aus den Ländern fordern offen den Rückzug des Bundesinnenministers von der CSU-Spitze. Unter anderen wünscht sich Saar-Ministerpräsident einen selbstbestimmten Abgang des CSU-Chefs, so wie es Merkel gestern getan habe. Seehofer selbst kündigte an, er wolle spätestens Mitte November Vorschläge zur inhaltlichen, strategischen und personellen Zukunft der CSU vorlegen. Merkel hatte gestern nach den schweren Verlusten ihrer Partei bei der Landtagswahl in Hessen angekündigt, beim CDU-Parteitag im Dezember nicht mehr für den Parteivorsitz zu kandidieren. Kanzlerin will sie aber bis 2021 bleiben.