37339
Hörertelefon Schlager-Radio B2Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
NicoLeHe / pixelio.de

Nowitschok-Vergiftungen in England und Russland vom selben Gegenstand ausgelöst

Redaktion

Die lebensbedrohliche Nowitschok-Vergiftung eines Paares in Südengland vier Monate nach dem Anschlag auf die Skripals geht offenbar auf denselben kontaminierten Gegenstand zurück. Denn das damals verwendete Behältnis konnte immer noch nicht gefunden werden. Ermittler prüfen Berichten zufolge nun eine sogenannte Kreuzkontamination. Das Paar könnte mit Gegenstand in Berührung gekommen sein – ohne bis dahin selbst etwas mit dem Kriminalfall Skripal zu tun gehabt zu haben. Im März waren in Salisbury der frühere russische Doppelagent Skripal und dessen Tochter vergiftet worden. Die britische Regierung macht Russland dafür verantwortlich. Das Land weist die Vorwürfe allerdings zurück.