34667
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Lutz Reimann / pixelio.de

Politiker wollen Fahrverbote verhindern

Redaktion

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu Diesel-Fahrverboten suchen Politiker nach Lösungen, um Fahrverbote zu verhindern. Verbraucherschutzminister Maas machte in der Rheinischen Post klar, dass er die Autoindustrie in der Pflicht sieht. Wichtig ist dem Minister vor allem, dass Kosten für notwendige technische Nachrüstungen nicht an den Käufern hängen bleiben. Bundesumweltministerin Hendricks macht sich im ZDF unterdessen für eine blaue Plakette stark. Autos, die sauber sind, müssen gekennzeichnet werden. Der geschäftsführende Bundesverkehrsminister Schmidt forderte in der ARD einen besseren öffentlichen Nahverkehr. Das Bundesverwaltungsgericht hatte es Städten gestern grundsätzlich erlaubt, bestimmte Straßen für Dieselfahrzeuge zu sperren.