35217
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: Michael Grabscheit

Freiburg: Höchststrafe für Flüchtling

Redaktion

Im Prozess um die Vergewaltigung und Ermordung einer 19-jährigen Studentin in Freiburg hat das Landgericht Freiburg den Angeklagten Flüchtling wegen besonders schwerer Vergewaltigung und Mordes schuldig gesprochen und Sicherungsverwahrung angeordnet. Damit ist eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren rechtlich zwar möglich, in der Praxis aber so gut wie ausgeschlossen. Der junge Mann hat nach Überzeugung des Gerichts der Studentin im Oktober 2016 aufgelauert, sie bewusstlos gewürgt, mehrfach vergewaltigt und dann in einem Fluss ertrinken lassen. Der Flüchtling wurde nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt. Er hatte anfangs behauptet, zur Tatzeit erst 17 Jahre alt gewesen zu sein. Mehrere Gutachten kamen aber zu dem Schluss, dass er mindestens 22 Jahre alt gewesen ein muss, als er die Tat beging.

Zeig es Deinen Freunden!