34259
Hörertelefon Schlager-Radio B2 Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Helga Ewert / pixelio.de

SPD-Nachwuchs startet Anti-GroKo-Kampagne

Redaktion

Zwei Tage nach der Einigung über einen schwarz-roten Koalitionsvertrag beginnt der SPD-Nachwuchs heute mit seiner Kampagne gegen eine neue große Koalition. Juso-Chef Kühnert startet eine bundesweite Auftrittsserie, mit der für ein Nein der Sozialdemokraten beim SPD-Mitgliederentscheid geworben wird. Aber auch in der CDU mehren sich die kritischen Stimmen. Vor allem bei der Verteilung der Ministerien sehen sie ihre Partei zu kurz gekommen. Unter anderen der Außenpolitiker Röttgen spricht in der Bild von einer strukturell geschwächten CDU. Der geschäftsführende Kanzleramtsminister Altmaier hält dagegen. Er bezeichnete es in der ARD als falsch, wenn man die Ministerien höher stellt als die Inhalte. Die SPD bekommt sechs Ministerien, darunter die besonders wichtigen für Finanzen, Äußeres und Arbeit/Soziales – die CDU neben Kanzlerin und Kanzleramtschef nur fünf.