34459
Hörertelefon Schlager-Radio B2Hörertelefon: 08000 79 89 99 (gebührenfrei)
Foto: oohhsnapp / pixabay.com

USA drohen syrischem Präsidenten Assad mit Vergeltung

Redaktion

Die USA haben dem syrischen Präsidenten Assad weitere Vergeltungsschläge für Chemiewaffeneinsätze angedroht. Fotos würden ganz klar zeigen, dass Assad im Bürgerkrieg weiter Chemiewaffen einsetze, sagte der Sicherheitsberater von US-Präsident Trump, McMaster, auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Demnach sei es Zeit für alle Staaten, die Assad-Regierung und ihre Unterstützer dafür verantwortlich zu machen. Syrien hat die Vorwürfe wiederholt zurückgewiesen. Mit einem Zug durch die Münchener Innenstadt haben mehrere hundert Menschen gegen die Sicherheitskonferenz und für Abrüstung demonstriert.